Anleitung Papiertüten mit Boden

Huhu! Schön dass du (wieder) da bist ♥️

Heute gibt es zu meiner Butterbrotpapiertüte (Windlicht) von letztem Mittwoch die Anleitung, wie du so Tütchen aus allen möglichen Materialien selbst machen kannst.

Heute zeige ich es dir mit einfarbigem Kraftgeschenkpapier, weil man so meine Schritte am Besten sieht.

Ein ganz toller Effekt ist es, wenn man das Papier vorher noch bestempelt.

Jetzt geht es aber los. Heute brauchst du nur irgendein Papier und Kleber. Ich habe Tombow genommen, weil er schnell trocknet.

Nimm dir ein Papier (gerne auch schräg abgeschnitten), klapp beide Seiten überlappend in die Mitte und klebe sie zusammen.
Wenn das Papier nicht sauber geschnitten war, schneide es nun gerade ab.
Dann faltest du eine der offenen Seiten in beliebiger Höhe um. Je höher desto breiter wird der Boden.
Öffne nun den Papierschlauch und klappe eine Seite nach oben. Die Falzlinien sollten nun eine Linie bilden, wenn du die Dreiecke falzt.
Dann klappst du den Boden überlappend zusammen und verklebst ihn.
Nun falzen wir die Seitenteile an der Spitze (siehe Linie).
Dies machst du auf beiden Seiten.
Dann müssen die Seiten entfaltet und die Falzlinien in die andere Richtung gefaltet werden.
So sieht das Ergebnis aus.
Wenn wir dies auf beiden Seiten gemacht haben, können wir die Tüte jetzt zusammenklappen.
Einen tollen Effekt ergibt es, wenn du den oberen Rand vorsichtig umkrempelst.
Hier eine Innenansicht der fertigen Tüte
Und noch der Boden.

Ich hoffe dir hat meine Anleitung gefallen und freue mich über Kommentare.

Deine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s